Ruheforst Flensburger Förde / Glücksburg

 

Der Ruheforst Flensburger Förde- Glücksburg ist eine Perle an der Ostsee.
„Unter allen Wipfeln ist gut Ruh“, lautet der Slogan, mit dem die Ruheforste auf die alternative Bestattung unter dem Blätterdach alter Bäume hinweisen. Für den im Glücksburger Quellental liegenden Ruheforst der Landesforste Schleswig-Holstein hat die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Glücksburg die Trägerschaft übernommen. Mitten in einem so genannten Flora-Fauna-Habitat Gebiet gelegen und damit als besonders schutzwürdiger Naturraum ausgewiesen, bietet der Ruheforst Glücksburg einen einzigartigen Ort, in dem Leben und Vergehen in ganz vielfältiger Form erlebt werden kann.

„In der unendlichen Schöpfung unseres Gottes geborgen bleiben und mitten in der Natur an den Anfang und das Ende erinnert werden“, umschreibt Pastor Norbert Siemen die Beisetzung im Ruheforst als eine Bereicherung des Angebots, das den Wünschen der Menschen gerecht werde. Hier Abschied von geliebten Menschen zu nehmen und in der Stille der Natur Frieden zu finden, sei viel mehr, als nur der Wunsch vieler Menschen nach einer anderen Bestattungsform, die in einer zeitgetriebenen Gesellschaft wenig Zeit für Grabpflege lasse. Besonderer Wert wird in dem nördlichsten Ruheforst Deutschlands, in dem der Blick vom Andachtsplatz durch das Grün der Bäume über die Flensburger Förde bis nach Dänemark reicht, auf die Gestaltung des Lebensraums Wald gelegt. Die Pflege übernimmt im Ruheforst überwiegend die Natur selbst, erklärt Revierförster Klaus-Dieter Schmidt.

RuheForst Flensburger Förde / Glücksburg

Ansprechpartner für Einzel- und Gruppenführungen sowie Beisetzungen:
Försterei Glücksburg
Herr Klaus-Dieter Schmidt
Strandweg 1
24960 Glücksburg
Telefon: (04631) 40 91 39 2
E-Mail: info.ruheforst-gluecksburg@forst-sh.de

Ansprechpartner für Verwaltung und Informationen:
Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein
RuheForst Flensburger Förde / Glücksburg
Hamburger Straße 115
23795 Bad Segeberg
Telefon: (04551) 95 98 – 65
Fax: (04551) 95 98 – 40
E-Mail: info@ruheforst-gluecksburg.de







JaNein
 
 

Artikel

  • Ruheforst Bothkamp

    Der RuheForst Bothkamp an der Eiderquelle liegt rund 15 Kilometer von der Stadt Neumünster entfernt im westlichen Randgebiet des Kreises Plön. Umgeben von Feldern, malerischen Wiesen und den Niederungsauen, aus denen kleine Zuflüsse die Eider speisen, finden Besucher hier einen mehrere hundert Jahre gewachsenen Wald mit uralten Baumriesen. Über 250 Jahre alte Eichen bilden hier […]

     
     
  • Der achte Ruheforst in Schleswig-Holstein ist eine Perle an der Ostsee

    Am 30. September 2010 wurde mit dem Ruheforst Flensburger Förde – Glücksburg der achte Ruheforst in Schleswig-Holstein feierlich eingeweiht. „Unter allen Wipfeln ist gut Ruh“, lautet der charmant in das Plattdeutsche übersetzte Slogan, mit dem die Ruheforste auf die alternative Bestattung unter dem Blätterdach alter Bäume hinweisen. Für den im Glücksburger Quellental liegenden neuen Ruheforst […]

     
     
  • Ruheforste Schleswig-Holstein gehen neue Wege

    Als Alternative zu herkömmlichen Bestattungsarten geht RuheForst® neue Wege. Ruheforste sind naturnah belassene Wälder, die von schonender Hand behutsam gepflegt und entwickelt werden. Am Fuß alter behütender oder ans Licht strebender junger Bäume, an einem Findling oder in einer Bachschleife und an anderen natürlich gewachsenen Orten, können in diesen Wäldern so genannte Ruhebiotope als letzte […]